4 Wege, um Ihr Erbe vor Steuern zu schützen | Anwalt für Erbrecht

Erbschaften gelten für die Bundessteuer nicht als Einkommen, unabhängig davon, ob Sie Bargeld, Kapitalanlagen oder Immobilien erben. Alle späteren Erträge aus dem geerbten Vermögen sind jedoch steuerpflichtig, es sei denn, sie stammen aus einer steuerfreien Quelle. So müssen Sie zum Beispiel Zinserträge aus geerbtem Bargeld und Dividenden aus geerbten Aktien oder Investmentfonds in Ihre Einkommenserklärung aufnehmen.

Gewinne aus dem Verkauf geerbter Anlagen oder Immobilien sind in der Regel steuerpflichtig, aber Sie können in der Regel auch Verluste aus diesen Verkäufen geltend machen.

Die Besteuerung von Erbschaften ist in den einzelnen Bundesstaaten unterschiedlich; erkundigen Sie sich bei den Finanzämtern Ihres Staates nach Einzelheiten oder wenden Sie sich an einen Steuerberater.

Berücksichtigen Sie den alternativen Bewertungsstichtag

Normalerweise ist die Grundlage des Vermögens im Nachlass eines Erblassers der Marktwert des Vermögens am Todestag. In einigen Fällen kann der Testamentsvollstrecker jedoch den alternativen Bewertungsstichtag wählen, der sechs Monate nach dem Todestag liegt.

Die alternative Bewertung ist nur möglich, wenn sich dadurch sowohl der Bruttobetrag des Nachlasses als auch die Erbschaftssteuerschuld verringern; dies führt häufig zu einem größeren Erbe für die Begünstigten.

Alle Immobilien, die innerhalb dieses Sechsmonatszeitraums veräußert oder verkauft werden, werden zum Zeitpunkt des Verkaufs bewertet.

Wenn der Nachlass nicht der Erbschaftssteuer unterliegt, ist das Bewertungsdatum der Todestag.

Alles in einen Trust einbringen

Wenn Sie eine Erbschaft von Ihren Eltern oder anderen Familienmitgliedern erwarten, schlagen Sie ihnen vor, einen Treuhandfonds einzurichten, um ihr Vermögen zu verwalten. Ein Trust ermöglicht es Ihnen, Ihr Vermögen nach Ihrem Tod an die Begünstigten weiterzugeben, ohne ein Nachlassverfahren durchlaufen zu müssen. Trusts ähneln Testamenten, vermeiden aber in der Regel die staatlichen Anforderungen an ein Nachlassverfahren und die damit verbundenen Kosten. Am besten fragen sie bei einem Erbrecht Fachanwalt nach.

Bei einem widerruflichen Treuhandvermögen kann der Treugeber bei Bedarf über das Vermögen verfügen.

Ein unwiderruflicher Trust bindet das Vermögen in der Regel bis zum Tod des Erblassers.

Es mag für Eltern verlockend sein, ihr Vermögen auf einen gemeinsamen Namen mit einem Kind zu setzen, aber dies kann die Steuern, die das Kind zu zahlen hat, tatsächlich erhöhen.

Wenn ein Kontoinhaber stirbt, erbt der Mitinhaber nicht nur das Vermögen, sondern auch die Basis, die zur Berechnung des steuerpflichtigen Wertzuwachses des Vermögens im Laufe der Jahre herangezogen wird.

Bei lange gehaltenen Vermögenswerten kann dies zu einer erheblichen Steuerbelastung führen, wenn das Kind den Vermögenswert verkauft.

Ausschüttungen auf Rentenkonten minimieren

Geerbtes Altersvorsorgevermögen ist erst bei der Ausschüttung steuerpflichtig. Wenn es sich bei dem Begünstigten nicht um einen Ehepartner handelt, können jedoch bestimmte Regeln für den Zeitpunkt der Ausschüttung gelten.

Wenn ein Ehegatte stirbt, kann der überlebende Ehegatte das Altersvorsorgekonto in der Regel als sein eigenes übernehmen. Die erforderliche Mindestausschüttung beginnt im Alter von 72 Jahren, genau wie bei der eigenen IRA des überlebenden Ehegatten.

Wenn Sie ein Rentenkonto von einer anderen Person als Ihrem Ehepartner erben, können Sie die Gelder auf eine geerbte IRA auf Ihren Namen übertragen. Sie müssen im Jahr der Erbschaft oder im Jahr danach mit den Mindestauszahlungen beginnen, auch wenn Sie noch nicht 72 Jahre alt sind.

Wenn Sie jünger sind als der Erblasser, sollten Sie die “Single-Life”-Methode zur Berechnung der erforderlichen Ausschüttung auf der Grundlage Ihres Alters wählen. Ihre Mindestausschüttungen sind dann geringer, was bedeutet, dass Sie weniger Steuern darauf zahlen und das Geld über einen längeren Zeitraum steuerlich aufgeschoben wachsen kann.

Verschenken Sie einen Teil des Geldes

Es mag kontraintuitiv erscheinen, aber manchmal ist es sinnvoll, einen Teil Ihres Erbes an andere zu verschenken. Sie helfen damit nicht nur Bedürftigen, sondern können auch die steuerpflichtigen Gewinne aus Ihrem Erbe mit dem Steuerabzug verrechnen, den Sie für die Spende an eine gemeinnützige Organisation erhalten.

Wenn Sie nach Ihrem Tod Geld vererben möchten, sollten Sie überlegen, ob Sie Ihren Begünstigten zu Lebzeiten jährliche Schenkungen zukommen lassen wollen.

Sie können jeder Person einen bestimmten Betrag zukommen lassen – 15.000 Dollar im Jahr 2021 -, ohne dass Schenkungssteuern anfallen.

Schenkungen kommen nicht nur Ihren Angehörigen unmittelbar zugute, sondern verringern auch den Umfang Ihres Nachlasses, was wichtig sein kann, wenn Sie den steuerpflichtigen Betrag fast erreicht haben. Sprechen Sie mit einem Fachmann für Nachlassplanung, um sicherzustellen, dass Sie mit den häufigen Änderungen der Erbschaftssteuergesetze auf dem Laufenden bleiben.

Denken Sie daran: Mit TurboTax stellen wir Ihnen einfache Fragen zu Ihrem Leben und helfen Ihnen beim Ausfüllen aller richtigen Steuerformulare. Mit TurboTax können Sie sicher sein, dass Ihre Steuern richtig gemacht werden, von einfachen bis hin zu komplexen Steuererklärungen, ganz gleich, wie Ihre Situation aussieht.

Bevor Sie ein Fliesenlegergeschäft eröffnen – lesen Sie zuerst diesen Beitrag

Ein Fliesenlegerbetrieb zu gründen ist wohl viel einfacher als andere Unternehmen, vorausgesetzt, Sie haben ein paar Jahre praktische Erfahrung im Fliesenlegen und sind in der Lage, ein Team zu leiten, falls zutreffend. Der schwierige Teil kommt nach der Registrierung Ihres neuen Unternehmens und der Einrichtung für die Steuerbeamten bei HMRC.

Das Wichtigste zuerst: Planung und Registrierung

Bevor Sie sich auf den Weg machen, um Ihre ersten Kunden zu finden (obwohl Sie diesen Schritt hoffentlich schon erledigt haben), ist es wichtig, sich auf der Website von Business is Great Britain über den Papierkram zu informieren – wie z.B. die Erstellung eines Geschäftsplans, die Auswahl und Registrierung Ihrer Geschäftsstruktur, die Erteilung von Lizenzen, Bürgschaften und Versicherungen sowie alle finanziellen Überlegungen, die Sie wissen müssen, einschließlich der Einreichung von Unternehmenssteuern bei den lokalen und staatlichen Behörden.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einen Geschäftsplan zu erstellen, brauchen Sie nicht zu verzweifeln. Viele Staaten und Provinzen in Nordamerika, Europa und Großbritannien verfügen über eine Art Business Development Center, um Unternehmern, die sich die Dienste eines privaten Beraters nicht leisten können, die nötige Hilfe bei der Erstellung und Umsetzung ihres Plans zu geben. In Großbritannien werden diese Programme von den britischen Handelskammern gesponsert, und für diejenigen, die sich qualifizieren, gibt es eine Startfinanzierung.

Nachdem Sie die administrative Seite der Dinge abgedeckt haben, ist es an der Zeit, zur Sache zu kommen und mit dem Aufbau eines profitablen Fliesenlegerimperiums zu beginnen!

Haben Sie Ihre Fähigkeiten als Fliesenleger im Griff?

Sie haben vielleicht schon einige Erfahrung im Fliesenlegen, aber um Ihre Erfahrung im Fliesenlegen in ein echtes Geschäft zu verwandeln, müssen Sie Ihre Fähigkeiten aufpolieren. Die Teilnahme an Kursen zum Fliesenlegen ist eine der besten Möglichkeiten, dies zu tun.

Obwohl es keine festgelegten Qualifikationen gibt, die erforderlich sind, um ein Fliesenlegergeschäft zu gründen, besonders wenn Sie selbstständig sind, verlangen einige Fliesenlegerprojekte – normalerweise größere – dass Sie einen “Beweis” Ihrer Fähigkeiten vorlegen. Wenn Sie z. B. einen schönen Deal für einen Fliesenlegerjob auf einer großen Baustelle ergattern, müssen Sie Ihre NVQ-Qualifikationen zusammen mit Ihrer CSCS-Karte nachweisen. Eine der Möglichkeiten, eine professionelle Bewertung Ihrer Fähigkeiten zu erhalten, ist die Teilnahme an NVQ-Kursen für Fliesenleger, die von einem vertrauenswürdigen und seriösen Schulungsunternehmen für Fliesenleger angeboten werden. Besuchen Sie einfach www.alltom.de für mehr Fragen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Werkzeuge haben

Sie benötigen mehrere Geräte, um ein effektives Fliesenlegergeschäft zu betreiben. Die Werkzeugkosten der Mitarbeiter können erheblich gesenkt werden, wenn sie und alle Subunternehmer ihr eigenes Werkzeug mitbringen.

Spezialwerkzeuge, die nicht oft benötigt werden, können je nach Bedarf gemietet werden, aber denken Sie immer daran, dass Eigentum am Ende viel billiger ist, besonders wenn Sie das Geld für Qualitätsmarken ausgeben, die für ihre Langlebigkeit bekannt sind und über eine branchenführende Garantie verfügen.

Empfohlene Ausstattung:

– Lieferwagen/LKWs
– Kontinuierlich arbeitende Fliesensäge
– Hochbelastbare Bohrer und Fliesenbohrer
– Wasserwaagen
– Winkel für Schreiner
– Kreidelinie
– Bandmaße
– Lange Lineale
– Gezahnte Kellen
– Schmalrandkellen
– Maurerkellen
– Fliesenanreißer
– Zangen für Fliesen
– Gummi-Fugenmörtelschwimmer
– Große Silikonschwämme
– Große Eimer für Wasser
– Grobe Schwämme
– Verleger/Helfer mieten

Es gibt keine Möglichkeit, ein lukratives Geschäft ohne Mitarbeiter zu starten, die Ihnen bei der Verwaltung der Aufträge helfen. Dieser Schritt ist am Anfang vielleicht noch nicht notwendig, wenn Sie noch nicht genug Aufträge haben, um die Bezahlung anderer zu rechtfertigen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, wo Sie schnell hochwertige Installateure und Arbeiter finden können, wenn Sie sie brauchen, damit Sie keine großen Aufträge ablehnen müssen, die das Geschäft vorantreiben werden.

Lieferanten sorgfältig recherchieren

Um den Gewinn zu maximieren, sollten Sie besonders darauf achten, wie viel Sie für Fliesen, Werkzeuge und andere Materialien bezahlen. Wenn Sie z. B. Parkett suchen, gehen Sie zu jedem Anbieter in Ihrer Umgebung und vergleichen Sie die Kosten für gleichwertige Fliesen. Ein paar Euro zu sparen, ist nicht immer in Ihrem Interesse, wenn es sich um kleinere Ketten handelt, die keine ausreichenden Bestände an beliebten Produkten führen.

Idealerweise ist es am besten, Beziehungen zu Geschäften wie Excel Capital Management aufzubauen, die Ihnen eine Kreditlinie einräumen, da es selten Kunden gibt, die bereit sind, alle Ihre Vorabkosten zu bezahlen, bevor der Auftrag abgeschlossen ist. Es ist auch wichtig, Beziehungen zu mehr als einem Anbieter zu haben, für den Fall, dass ein Kunde einen speziellen Wunsch hat, den Ihr regulärer Anbieter nicht erfüllen kann.

Erkundigen Sie sich schließlich nach den Garantieprogrammen des Anbieters und danach, ob und inwieweit er sich bei Qualitätsproblemen mit den Herstellern auseinandersetzt. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Sie für mangelhafte Materialien bezahlen müssen – Ihre Kunden werden diese Kosten sicher nicht tragen wollen!

Kundenakquise ist das A und O

Kunden finden Sie durch Anzeigen, Netzwerke mit anderen Auftragnehmern, Beziehungen zu Bauherren und schließlich durch Mundpropaganda, wenn Sie Aufträge abgeschlossen haben.
Bieten Sie anfangs kostenlose Kostenvoranschläge an, um ein erstes Geschäft zu generieren, und gehen Sie dann zu preisgünstigen Kostenvoranschlägen über, wenn Sie sich etabliert haben. Dies ist ein notwendiger Schritt, um den Wert Ihrer Zeit zu zementieren und auch um mehr Gewinn zu erzielen.

Sie sollten eine Reihe von Fliesenmustern haben, die Sie den Kunden zeigen können. Einige Baumarktketten bieten Bauunternehmern Musterpakete zu geringen oder gar keinen Kosten an, wenn Sie zuerst eine Kreditlinie mit ihnen einrichten.

Abgesehen vom Franchising sind industrielle Installationen und die langfristige Arbeit mit großen Wohnungsbaugesellschaften der beste Weg, um Gewinne zu sichern. Unabhängige Arbeit in Wohngebieten mag lohnender erscheinen, und das kann sie auch sein, aber die Zeit und das Geld, die erforderlich sind, um ständig neue Einzelkunden zu finden, können den Gewinn erheblich schmälern.

Haben Sie eine solide Preisstrategie

Sie können nicht einfach eine Preisstrategie aus dem Ärmel schütteln und hoffen, einen Gewinn zu erzielen, geschweige denn äußerst profitabel zu sein. Verrechnen Sie Ihre eigenen Kosten, indem Sie sie in den Preis pro Quadratmeter, den Sie Ihren Kunden in Rechnung stellen, mit einbeziehen. Dazu gehören: Fliesenkosten, Arbeitskosten, Arbeitsmaterialien, Ausrüstungspauschale (einschließlich Werkzeugabnutzung und Mietkosten) und die Kosten, die mit dem Entfernen alter Fliesen oder Bodenbeläge verbunden sind, einschließlich der Entsorgungskosten auf örtlichen Mülldeponien.

Abschließende Überlegungen

Nachdem Sie ein solides System für den Betrieb Ihres Unternehmens aufgebaut haben, sollten Sie immer nach Möglichkeiten suchen, das Unternehmen zu erweitern, um sich und Ihre Mitarbeiter gegen wirtschaftliche Abschwünge abzusichern.

Expandieren Sie von einem Ausgangspunkt aus kontinuierlich nach außen und verfeinern Sie Ihre Prozesse und suchen Sie nach Möglichkeiten, die Kosten zu verbessern. Suchen Sie immer nach großen Aufträgen, die kontinuierliche Arbeit und verhandelbare Bedingungen bieten, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Honorare nach Bedarf zu erhöhen.

Ein Fliesenlegerbetrieb kann in der Tat sehr profitabel sein. Es kommt nur darauf an, den richtigen Plan zu machen, Leute zu haben, an die Sie sich mit Rat wenden können, und ständig danach zu streben, Ihr Geschäft über seine derzeitigen Möglichkeiten hinaus zu erweitern.
Wir wünschen Ihnen viel Glück und endlose Gewinne!